Entscheidungshilfe bei Auspufftausch

Hin und wieder steht man vor Entscheidung den alten Auspuff zu ersetzen. So auch in diesem Fall. Der „originale“ ovale Auspuff, der schon vor der Restauration eingebaut war, wies im Bereich der Konsole bereits Risse auf. Das dürfte darauf zurückzuführen sein, dass es sich hier um eine nachgebaute Version handelt, die oftmals im Forum des Heinkel Club Deutschland e.V. als „Fehlproduktion“ dargestellt wird. Neben starker Spannung zur Konsole hin, machte es sich bei dem 103A1 durch einen stark verringerten Abstand zum Blech des Koffers und nahezu unmöglichen Reifenwechsel des Hinterrades bemerkbar. Ebenso dürften die Spannungen auch zum Großteil für die Öl- Pfützen unter dem Fahrzeug verantwortlich sein. Die eher filigranen Anzugsmomente der Stehbolzen am Zylinder, können den auftretenden Kräften nur wenig entgegen setzen.

Kurzum: ein Neuer muss her !

Zum Stand 3/2022 bietet der Heinkel Club Deutschland e.V. zwei Varianten an:

Ovale Mehrkammer Ausführung (häufig als „deutsche Ausführung“ bezeichnet und hier links dargestellt) und die runde Ausführung ((häufig als „Hollandauspuff“ bezeichnet, hier rechts dargestellt), da diese vorrangig in den Exportländern eingesetzt wurde. Zur Vollständigkeit bleibt noch zu erwähnen, dass es mittlerweile auch noch eine runde Variante aus Edelstahl über einige Kleinanzeigenportale erhältlich ist. Aus Langzeiterfahrungen unserer Mitfahrer ergaben sich bislang noch keine Korrosionsprobleme bei der Variante aus Stahl. 


ovale Ausführung

Pro

  • typischer Heinkel Klang 
  • „Originales“ Bauteil
  •  leise
  • durch die Mehrkammer Konstruktion keine Gefahr von Lackschäden

Contra

  •  Reifenwechsel schwierig, Luft muss in vielen Fällen           abgelassen werden
  • hohe Wärmeabgabe in den Koffer
  •  vereinzelt werden thermische Probleme beim Fahren mit Sozius berichtet
  • teurer als runde Ausführung
  • im oberen Drehzahlbereich nicht so drehfreudig

runde Ausführung

Pro

  • satter und dumpfer Sound – wer’s mag 😉
  • drehfreudiger und etwas mehr Leistung
  • günstig in der Anschaffung
  • Einfacher Reifenwechsel ohne die Luft abzulassen
  • bessere Durchlüftung des Koffers

Contra

  •  vereinzelt wurde von Lackschäden durch Strahlungswärme am Koffer berichtet. 
  • Vereinzelt wurde von „kochendem“ Benzin im Tank berichtet
  • ggf. passt die runde Ausführung nicht 1:1 auf das Luftleitblech (geringerer Durchmesser)

Unser Fazit:

Wer Wert auf die Originalität seines Rollers legt, sollte auf die bewährte ovale Ausführung setzen. Diese ist im Ersatz 1:1 passgenau und erhält in letzter Instanz auch den legendären Ton des Rollers. Durch die sehr große Oberfläche kann es bei sehr warmen Außentemperaturen  vereinzelt zu kochendem Benzin kommen. 

 

Wer allerdings auf einen  günstigen Kaufpreis, der satte Sound und die 0,01 % Mehrleistung  Wert legt, der ist mit der runden Ausführung ebenfalls sehr gut bedient. Für die thermische Abschirmung und die Anpassung an das originale Luftleitblech gibt es sehr gute Lösungen! 

2 Kommentare

  1. Beim Kauf des Originalauspuffs muss man auch das Verbindungsluftleitblech zu den Luftleiblechen des Motors mit kaufen. Grund: die neuen Auspuffe haben einen größeren Querschnitt an der Verbindungsstellstelle zum Verbindungsluftleitblech.

    • Hallo Ralf!
      Das ist richtig. Wir haben uns diesem Thema in diesem Beitrag gewidmet: Link zum Beitrag
      Wir hatten aber auch schon Fälle, bei denen ein ovaler Auspuff durch einen ovalen ersetzt wurde UND das Blech gepasst hat. Ob man schlussendlich ein neues Blech kaufen möchte (oder sich mit einem Glasfaserband behilft) muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Gruß aus dem Schwarzwald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.